Freimaurer Abzeichen

Erklärung des Begriffs "Freimaurer Abzeichen" durch die Freimaurerloge ROLAND Hamburg.

Freimaurer Abzeichen

Symbole und Etymologie der Freimaurer.

Der Begriff Freimaurer ist eine Lehnübersetzung des 18. Jahrhunderts für Englisch Freemason. Im 15. Jahrhundert bezeichnete er die in Bauhütten organisierten Steinbildhauer oder Baumeister, die freestone-masons, im Gegensatz dazu waren die roughstone-masons eher für die gröberen Arbeiten zuständig. Die geschichtlich überlieferten Freimaurer Abzeichen wie Maurerkelle, Winkelmaß und Zirkel haben ihren Ursprung in dieser Zeit und gehören heute noch zum Inventar der Freimaurer. Häufig spricht man bei den Freimaurer Abzeichen auch von den Freimaurer Symbolen.


FAQ Freimaurerei

Was will die Freimaurerei?

Sie ist eine brüderlich-freundschaftliche Verbindung von Männern, die sich in humanem, geistig-sittlichem Streben miteinander verbunden fühlen. Sie lehrt den Freimaurer, in anständiger Gesinnung einen festen Stand zu erlangen. Sie lehrt den Freimaurer, sein Tun am Denken und sein Denken am Tun zu prüfen. Sie lehrt den Freimaurer, sich als ein soziales Wesen zu verstehen und sich von Recht und Gerechtigkeit, Duldsamkeit und Anteilnahme leiten zu lassen.

Sie lehrt den Freimaurer, Ehrfurcht zu haben vor dem was über ihm, was seinesgleichen und was unter ihm ist. Sie versteht sich als eine Kunst, in der sich der Freimaurer bildet, um in der ungezwungenen Haltung freier Menschlichkeit seine Pflicht zu tun, mit hochherzigem Sinn, Mannhaftigkeit, richtiger Selbsteinschätzung, Milde, Freundschaft und Standhaftigkeit gegenüber den Zufällen des Schicksals.

Begriffserklärung nach Wikipedia

Großloge

Großloge, Großorient, auch: Obedienz oder Obödienz sind die Dachverbände in denen die einzelnen Logen (Vereine) zusammengeschlossen sind. Die Freimaurerei hat kein zentrales Führungsgremium, sondern gliedert sich in einzelne unabhängige, bürgerliche Vereine (Freimaurerlogen), die sich in Dachverbänden zusammenschließen, die die internationale Vertretung für die unter ihnen verbundenen Freimaurerlogen übernehmen. Wie in einem Dachverband wählen sich die Mitglieder (Logen) einen Vorsitzenden, den Großmeister. Für die Verwaltung der Großloge (Schriftverkehr, Buchführung, Reden) und für zeremonielle Aufgaben (Logengründungen, Ehrungen) stehen dem Großmeister der sogenannte Großbeamtenrat zur Seite.


Stichworthilfe

Logenhaus Freimaurer  Logenmeister  Gästeabende  Freimaurer Treffen  Maurerei  Freimaurer Grade  Freimaurer-Alphabet  Freimaurerlogen  Bruderschaft  Freemason  Freimaurer-Quadrat  Großlogen  Freimauerer Loge  Freimaurer Ritual  Logenhaus  Logen  Bauhütte